You are here: Start Gesundheit

Gesundheit

gesundheitJe intensiver und gewissenhafter sich eine Züchterin/ein Züchter mit dem Thema Vererbung beim Hund auseinander setzt, um so schwieriger und komplexer wird die Hundezucht.

 

Vereinfacht formuliert gilt für Zuchthunde u.a.:

- ihre Vorfahren sollten gute HD, ED, HC - Werten haben (sowie gute Arbeitsleistungen und starkes Wesen)
- sollten inzwischen durch je einen Gentest auf PRA, CNM, EIC, SD2, RD/OSD, DM, MH und NARC getestet
- müssen den Formwert mit mindestens "sehr gut" absolviert haben
- müssen schussfest sein (Test)
- haben Arbeitsprüfungen abgelegt
- müssen den offiziellen Wesenstest bestehen
- bestenfalls selbst HD, ED, HC, OCD frei sein
- müssen sich ale 2 Jahre erneut einer Augenuntersuchung beim Spezialisten unterziehen

- bestenfalls eine Herzultraschall-Untersuchung haben und frei sein

Hinzukommen noch Aspekte, die das äußere Erscheinungsbild der Rassen betreffen wie Knochenstärke, Unterwolle, Größe, vollständiges Gebiss und die für uns wichtigen Eigenschaften als liebevoller Familienhund.
Zwei Hunde zu finden, die sich von ihren Anlagen für eine vielversprechende Verpaarung eignen, ist eine Wissenschaft für sich.

Unser Tipp: Augen auf beim Welpenkauf!!!

 

Hundeschule in Celle

Besuchen Sie auch unsere:

Hundeschule Celle

 

 

Wir freuen uns auf Sie!